8m65

 


Was hat das, was wir wahrnehmen mit der Realität zu tun? Wie sieht die Realität außerhalb unserer Sinnesorgane aus?
Diese im Filme aufgeworfene Frage spiegelt sich auch im Projekt 8m65 wider. Ein Film ist nur möglich durch Täuschung. Er täuscht eine Bewegung vor, die nicht da ist.
Ein Film besteht aus einer Abfolge von unbeweglichen Bildern.


Eine Täuschung und dennoch eine Bestätigung des Zeitbegriffes von Aurelius Augustinus  ( 354 - 430 AD ), das gleichzeitige Vorhandensein der Zukunft durch das Vordenken und das Vergangene durch die Erinnerung in der Gegenwart. Jedes der Bilder ist Gegenwart des Zukünftigen, Gegenwart des Gegenwärtigen und Gegenwart des Vergangenen zugleich (Confessiones XI).
Im ersten Augenblick sind benachbarte Fotos sogar identisch, tatsächlich aber sind sie um die Wegstrecke von 8 m 65 cm  (einer fünfundzwanzigstel Sekunde) voneinander entfernt, so dass jedes einzelne ein Unikat ist.
Für Kenner gibt es natürlich Leckerbissen:
Weisse Fotos aus dem Titel oder schwarze aus dem Abspann. Achtung , davon gibt es nur wenige  !!
Der Titel 8 Meter 65 cm ist eine statistische Grösse.
Das Projekt besteht aus 759 550 Einzelfotos des Filmes " as fast/slow as possible". Eingefrorene Zeit sozusagen.
Gemacht in 8 Stunden 26 Minuten, verkauft in 628 Jahren. Dies wird nur erreicht, wenn jedes Jahr 1210 Fotos verkauft werden.

2 Bilder kosten 5 € und können HIER bestellt werden ( Versankostenpauschale  5 € )


JUST A SECOND


       
       
       
       
          


Wer es etwas teurer und exklusiver möchte, dem sei " just a second" empfohlen. Eine Sekunde aus dem Film. 25 Fotos in Reihenfolge,
extra angefertigt von der Wunschsekunde.

Diese Sekunde kostet 500€ und ist HIER zu bestellen.


home